So treten Sie einem Such- und Rettungsteam bei

Rescue

So treten Sie einem Such- und Rettungsteam beiWenn Sie sich gerne mitten in der Nacht bei eiskaltem Regen durch dicke Bürsten schieben, können Sie sich einem Such- und Rettungsteam anschließen. Jedes Jahr verlassen sich verlorene und verletzte Menschen auf die lebensrettenden Dienste von freiwilligen und professionellen Such- und Rettungsgruppen (SAR).


Eine Person, die die Nacht bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt verbringt, wird froh sein, einen Nothelfer in einem orangefarbenen Hemd zur Hilfe kommen zu sehen. Es ist auch ein gutes Gefühl, die Person zu sein, die diese Rettung durchführt. Also, wie machst du mit?
Obwohl der Bewerbungsprozess für jedes Team unterschiedlich ist, gibt es Ähnlichkeiten beim Beitritt zu einem Team. Dieser Artikel enthält Tipps, welche Fähigkeiten Sie kennen sollten und wie Sie ein SAR-Teammitglied werden können.


Viele Arten von SAR-Teams


Obwohl es einige professionelle Such- und Rettungsorganisationen gibt, sind die meisten dieser Teams freiwillig. Sie werden vielleicht sogar überrascht sein, dass Sie als Freiwilliger wahrscheinlich viel von Ihrem eigenen Geld für Training, Ausrüstung und Transport investieren müssen. Ihr Standort bestimmt Art und Umfang der Suchteams, denen Sie beitreten können.


Häufige Arten von SAR-Teams:
• Städtisch
• Wildnis
• Berg
• K-9
• Pferd
• Tauchen
• Mountainbike
• Hoher Winkel


Es ist möglich, dass große Teams aus vielen Komponenten und Fachgebieten bestehen. Zum Beispiel könnte ein Team von Menschen, das hauptsächlich in der Wildnis unterwegs ist, Unterteams für K-9, Hochwinkel- und Winterbergsteigen haben.


Fähigkeiten, nach denen SAR-Teams suchen


Obwohl die meisten Gruppen hervorragende Trainingsprogramme haben, ist es eine gute Idee, vor dem Ausfüllen des Antrags einen Hintergrund zu haben. Die meisten Teams ziehen Outdoor-Experten an: lizenzierte Guides, Kletterer, Bergsteiger, Rucksacktouristen und Überlebenskünstler.
Dies sind einige der gefragtesten Fähigkeiten eines SAR-Teams.


• Navigation
• Funkverbindung
• Überleben in der Wildnis
• Erste Hilfe
• Seil- und Klettererfahrung
• Führung und Teamwork
• Erleben Sie Trekking in rauen Umgebungen


Wildnis Erste-Hilfe-Fähigkeiten


Obwohl sich jedes Team unterscheidet, benötigen die meisten eine Art Erste-Hilfe- und CPR-Zertifizierung, um Mitglied zu werden. Die gebräuchlichsten Zertifizierungen sind Wilderness First Aid, Wilderness First Responder und CPR für den Professional Rescuer.


Der größte Unterschied zwischen Wildnismedizin und Standard-Erste-Hilfe ist die Entfernung des Vorfalls. Sicher, Rettungssanitäter können Sie vielleicht auf der Straße treffen, aber Sie müssen herausfinden, wie Sie den Patienten stabilisieren und kilometerweit über unwegsames Gelände bewegen können.
Bitte denken Sie daran, dass Erste Hilfe eine verderbliche Fähigkeit ist und häufig geübt werden muss, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern. Obwohl die meisten Ersthelferzertifikate zwei oder drei Jahre dauern, werden Sie wahrscheinlich schon nach wenigen Monaten vergessen, wie man schient, verbindet und auf andere Weise behandelt.


Es tut nie weh, ab und zu ein Erste-Hilfe-Buch aus der Wildnis zu lesen und einen medizinischen Teil in jede Trainingseinheit einzubeziehen.