Bergrettung

Alles Was Sie Über Mountain Rescue Wissen Mussen

Was ist Bergrettung?

Bergrettungsteams werden von der Polizei oder den örtlichen Rettungsdiensten gerufen, um bei der Suche nach vermissten und / oder verletzten Personen zu helfen, häufig in Berggebieten oder Wildnisgebieten. Bergrettungsteams evakuieren manchmal Opfer aus abgelegenen oder schwer zugänglichen Gebieten.

Mountain Rescue Team-Mitglieder sind alle Freiwilligen, die in der Nähe oder innerhalb eines bestimmten Einzugsgebiets des Teams leben. Sie können zu jeder Tages- und Nachtzeit gerufen werden, um bei Rettungs- oder Suchaktionen zu helfen. Abhängig vom Zugang und der Schwere des Vorfalls, bei dem der Einsatz erfolgt, werden manchmal Spezialausrüstungen wie Hubschrauber und Suchhunde eingesetzt, um das Team in seiner Rolle zu unterstützen.

Einige Teams decken auch städtische Gebiete ab, sodass Such- und Rettungsaufgaben eine Vielzahl von Aktivitäten abdecken:

• Vermisste suchen nach verfallenem Stadtgebiet
• Unterstützung von Regierungsbehörden bei extremen Wetterbedingungen wie Überschwemmungen
• Unterstützung des Rettungsdienstes bei größeren Zwischenfällen
• Notfallplanung mit Rettungsdiensten

Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie einem Mountain Rescue Team beitreten:

1. Wie viel Zeit können Sie investieren?

Ein Teammitglied zu sein ist eine ziemlich anspruchsvolle Aufgabe, selbst in einem weniger beschäftigten Team wie meinem in den Mid Pennines. Sie müssen in der Lage sein, ungefähr ein bis zwei Jahre Schulung zu absolvieren, bevor Sie auf die Anrufliste gesetzt werden. Das Training umfasst sowohl Abende als auch Wochenenden und führt dazu, dass Sie schließlich strenge Kriterien für eine Reihe von Themen erfüllen.
Im Einsatzteam müssen Sie in der Lage sein, sich für die Fortbildung zu engagieren und jederzeit, Tag und Nacht für Einsätze zur Verfügung zu stehen. In jedem Team gibt es außerdem engagierte Gruppenleiter, die die Aktivitäten auf dem Hügel koordinieren, Spezialisten für Seilrettung und Unfallbetreuer – unter anderem.

2. Kannst du es ertragen, lange Zeit nicht da zu sein und aktiv zu sein?

Einsätze sind oft lang und erfordern viel Stehen und Warten auf den Einsatz. Sie können auch bis in die Nacht hinein arbeiten.
Teams werden oft zur Durchsuchung durch die Polizei gerufen, da die Suche nach offenem Moorland oder dichtem Waldland unsere Fachkenntnisse erfordert. Es wird oft dunkel, wenn wir mit unserer Suche beginnen. Daher müssen Sie in der Lage sein, bis spät in die Nacht zu arbeiten – auch wenn Sie einen langen Arbeitstag hinter sich haben und morgens wieder aufstehen müssen.

3. Können Sie es auf Ihre beruflichen Verpflichtungen und Ihr Familienleben abstimmen?

Gibt Ihnen Ihr Arbeitgeber die Flexibilität, alles fallen zu lassen, wenn Sie angerufen werden? Dies ist nicht immer erforderlich, da Teams aus Leuten bestehen, die einen 9-5-Job haben, wie ich, und aus Leuten, die selbstständig sind und flexibler sein können. Ich weiß jedoch immer noch, dass ich bei einem Anruf bei Bedarf die Arbeit verlassen kann. Sie müssen auch überlegen, ob Ihr Partner gerne Zweiter werden würde, wenn Sie einen Anruf erhalten und Pläne für den Abend haben.