Kailey

Gemütlichen Spielabend organisieren: Tipps zur Planung und die besten Brettspiele

Nach langen Arbeitstagen ist es schön, sich zu entspannen. Viele Menschen sehnen sich nach gemeinsamen Spielabenden mit Freunden oder auch mit der Familie. Um einen unvergesslichen Abend zu organisieren, können ein paar Tipps beachtet werden. Neben einer großen Spielauswahl sind auch andere Punkte wichtig, um den Ablauf schön zu gestalten. In diesem Beitrag erfahren Leser …

Gemütlichen Spielabend organisieren: Tipps zur Planung und die besten BrettspieleWeiterlesen »

Erholung in den Alpen

Selbst wenn es in diesem Jahr vielen verwehrt blieb, die freien Tage an einem anderen Ort zu verbringen, so bleibt die Hoffnung, dass es im nächsten Jahr besser wird. Einige sehnen sich nach Fernreisen in fremde Länder, andere wollen einfach nur an die Küste und einige zieht es wie durch Magie in die Alpen. Zugegeben …

Erholung in den AlpenWeiterlesen »

Teure Bergrettung: Finanziell helfen für Menschen in Not!

Die Bergwacht macht nicht nur täglich in den deutschen, österreichischen und Schweizer Gebirgen einen hervorragenden Job, ein Rettungseinsatz der Bergwacht verschlingt dabei auch jede Menge Geld! Allein für einen Einsatz in den Bergen mit einem Hubschrauber können Kosten von bis zu 3.500 Euro pro halber Stunde Arbeitszeit der Bergrettung entstehen, die Kosten für einen Hubschrauber …

Teure Bergrettung: Finanziell helfen für Menschen in Not!Weiterlesen »

Mit einer Powerbank immer mobil sein

Eine Powerbank ist eine mobile Tankstelle für elektronische Endgeräte. Der Ladevorgang wird durch eine Kabelverbindung zwischen Ladestation und Endgerät bewerkstelligt. Alle guten Powerbanks leisten die Aufladung des Smartphones für unterwegs. Leistungsfähigere Geräte schaffen zusätzlich das Tablet, während die besten Modelle auch dem Laptop den Sprit für den mobilen Gebrauch geben. Powerbanks sind also für mobile …

Mit einer Powerbank immer mobil seinWeiterlesen »

Die Digitalisierung ist in aller Munde – wie kann künstliche Intelligenz dabei helfen, Menschenleben zu retten?

Den Helikoptereinsatz in den Bergen werden autonome Maschinen auch in absehbarer Zeit nicht ersetzen können. Ein Spürhund für die Suche von unter Lawinen verschütteten Menschen wird auch in vielen Jahren noch durchaus sinnvoll sein. Jedoch lassen sich gleichermaßen bei der Bergrettung vielerlei Prozesse und Abläufe automatisieren, wodurch es zum Beispiel dazu führt, dass in den …

Die Digitalisierung ist in aller Munde – wie kann künstliche Intelligenz dabei helfen, Menschenleben zu retten?Weiterlesen »

Die besten Wandertipps für Ihre wunderschönen Bergtouren

Viele Menschen fahren in die Alpen – nach Österreich, Südtirol oder auch in den Süden Deutschlands um romantische Bergwanderungen inmitten einer atemberaubenden Naturkulisse zu machen. Damit Sie für Ihren Wanderurlaub richtig vorbereitet sind, sollten Sie ein paar Dinge beachten. Passende Route Sind Sie bereits ein geübter Wanderer, dann können Sie auch schwierigere Routen einschlagen. Ist …

Die besten Wandertipps für Ihre wunderschönen BergtourenWeiterlesen »

5 Tipps, um die beste Seilrettungsausrüstung zu erhalten

1. Holen Sie sich das richtige Training


So wie ein Offizier niemals einen Feuerwehrmann ohne SCBA-Ausbildung in ein Bauwerksfeuer schicken würde, sollten sie niemals eine ihrer Personen ohne entsprechende Ausbildung in eine Seilrettungssituation versetzen. Und dieses Training muss noch andauern.
“Eines der Dinge, die ich immer wieder sehe, ist, dass nach drei, vier oder fünf Jahren – abhängig von der Größe der Abteilung – das anfängliche Training zusammenbricht”, sagte Stewart. “Und dann wird die Ausrüstung einfach interessant, weil sie niemanden hat, der die Fähigkeiten hat, sie zu benutzen.”
NFPA 1001: Standard für die Berufsqualifikation von Feuerwehrleuten bereitet Feuerwehrleute nicht angemessen auf Notfälle vor, die Seilrettungsarbeiten erfordern. Seilrettung können sie nicht. Finden Sie einfach heraus, wann wir dort ankommen.
NFPA 1006: Standard für berufliche Qualifikationen von technischen Rettungskräften und NFPA 1670: Standard für Operationen und Schulungen für technische Such- und Rettungsvorfälle sind die geltenden Standards für alle technischen Rettungseinsätze, einschließlich der Seilrettung.
Suchen Sie nach angesehenen Anbietern von technischen Rettungstrainings, die Zertifizierungsprogramme anbieten, die diesen beiden Standards entsprechen. Fragen Sie Ihren Schulungsanbieter nach den Empfehlungen und Vorlieben für die Ausrüstung, bevor Sie sich zum Kauf von Seilrettungsausrüstung begeben.
Warum? Nun, Sie würden nicht einen Pumper von einem Gerätehersteller kaufen und dann den Vertreter eines anderen Herstellers beauftragen, die Schulung für die Bedienung des neuen Pumper abzuhalten, oder?
Wenn die Instruktoren am ersten Kurstag auftauchen und feststellen, dass die neue Ausrüstung, die Sie gekauft haben, für die Techniken, die sie unterrichten, nicht ideal ist, kann dies ebenfalls katastrophal sein.


2. Bestimmen Sie Ihr Servicelevel


Die Rettung von Seilen erstreckt sich über ein Spektrum von niedrigen bis hohen Winkeln. Einfach ausgedrückt lautet der Wendepunkt: Was trägt den größten Teil der Ladung?
In einer Niedrigwinkelsituation liegt der Großteil des Gewichts der Retter und des Patienten auf dem Boden, und die Seile erleichtern das Leben. In einer Hochwinkelsituation liegt der Großteil des Gewichts auf dem technischen Rettungssystem, die Seile halten Sie am Leben.
Nach Rücksprache mit dem Personal Ihrer Abteilung und dem ausgewählten Schulungsanbieter haben Sie eine bessere Vorstellung davon, welches Serviceniveau für Ihre Abteilung erforderlich und realistisch ist. Eine Abteilung, die sich nur für Dienstleistungen mit geringem Winkel einsetzt, hat andere Ausrüstungsbedürfnisse als eine Abteilung, die sowohl Seilrettungen mit geringem als auch hohem Winkel anbietet.


3. Persönliche Schutzausrüstung tragen


Das Standard-Brandbekämpfungs-Ensemble ist häufig für die Rettung von Seilen mit geringem Winkel geeignet. Aber auch für Seilrettungsarbeiten mit geringem Winkel, insbesondere für Rettungsarbeiten mit hohem Winkel, benötigen Ihre Mitarbeiter eine PSA, die leichter und ergonomischer für die jeweilige Aufgabe ist.
Bessere PSA-Option sind Rettungsoveralls oder spezielle technische Rettungsweichen (die den Anschein struktureller Feuerwehrweichen haben). Ein Helm, ein Augenschutz, festes Schuhwerk, Handschuhe und ein Schneidewerkzeug sind alles Notwendige für jeden, der vor Ort ist.
NFPA 1855: Standard für die Auswahl, Pflege und Wartung von Schutzanzügen für technische Rettungsvorfälle. Enthält Anleitungen und Anweisungen zur technischen Rettungsschutzausrüstung. Vor dem Kauf einer technischen PSA für Rettungszwecke sollten Sie Ihre Marktforschung mit Blick auf Geräte durchführen, die diesen Spezifikationen entsprechen.

Alles Was Sie Über Mountain Rescue Wissen Mussen

Was ist Bergrettung?

Bergrettungsteams werden von der Polizei oder den örtlichen Rettungsdiensten gerufen, um bei der Suche nach vermissten und / oder verletzten Personen zu helfen, häufig in Berggebieten oder Wildnisgebieten. Bergrettungsteams evakuieren manchmal Opfer aus abgelegenen oder schwer zugänglichen Gebieten.

Mountain Rescue Team-Mitglieder sind alle Freiwilligen, die in der Nähe oder innerhalb eines bestimmten Einzugsgebiets des Teams leben. Sie können zu jeder Tages- und Nachtzeit gerufen werden, um bei Rettungs- oder Suchaktionen zu helfen. Abhängig vom Zugang und der Schwere des Vorfalls, bei dem der Einsatz erfolgt, werden manchmal Spezialausrüstungen wie Hubschrauber und Suchhunde eingesetzt, um das Team in seiner Rolle zu unterstützen.

Einige Teams decken auch städtische Gebiete ab, sodass Such- und Rettungsaufgaben eine Vielzahl von Aktivitäten abdecken:

• Vermisste suchen nach verfallenem Stadtgebiet
• Unterstützung von Regierungsbehörden bei extremen Wetterbedingungen wie Überschwemmungen
• Unterstützung des Rettungsdienstes bei größeren Zwischenfällen
• Notfallplanung mit Rettungsdiensten

Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie einem Mountain Rescue Team beitreten:

1. Wie viel Zeit können Sie investieren?

Ein Teammitglied zu sein ist eine ziemlich anspruchsvolle Aufgabe, selbst in einem weniger beschäftigten Team wie meinem in den Mid Pennines. Sie müssen in der Lage sein, ungefähr ein bis zwei Jahre Schulung zu absolvieren, bevor Sie auf die Anrufliste gesetzt werden. Das Training umfasst sowohl Abende als auch Wochenenden und führt dazu, dass Sie schließlich strenge Kriterien für eine Reihe von Themen erfüllen.
Im Einsatzteam müssen Sie in der Lage sein, sich für die Fortbildung zu engagieren und jederzeit, Tag und Nacht für Einsätze zur Verfügung zu stehen. In jedem Team gibt es außerdem engagierte Gruppenleiter, die die Aktivitäten auf dem Hügel koordinieren, Spezialisten für Seilrettung und Unfallbetreuer – unter anderem.

2. Kannst du es ertragen, lange Zeit nicht da zu sein und aktiv zu sein?

Einsätze sind oft lang und erfordern viel Stehen und Warten auf den Einsatz. Sie können auch bis in die Nacht hinein arbeiten.
Teams werden oft zur Durchsuchung durch die Polizei gerufen, da die Suche nach offenem Moorland oder dichtem Waldland unsere Fachkenntnisse erfordert. Es wird oft dunkel, wenn wir mit unserer Suche beginnen. Daher müssen Sie in der Lage sein, bis spät in die Nacht zu arbeiten – auch wenn Sie einen langen Arbeitstag hinter sich haben und morgens wieder aufstehen müssen.

3. Können Sie es auf Ihre beruflichen Verpflichtungen und Ihr Familienleben abstimmen?

Gibt Ihnen Ihr Arbeitgeber die Flexibilität, alles fallen zu lassen, wenn Sie angerufen werden? Dies ist nicht immer erforderlich, da Teams aus Leuten bestehen, die einen 9-5-Job haben, wie ich, und aus Leuten, die selbstständig sind und flexibler sein können. Ich weiß jedoch immer noch, dass ich bei einem Anruf bei Bedarf die Arbeit verlassen kann. Sie müssen auch überlegen, ob Ihr Partner gerne Zweiter werden würde, wenn Sie einen Anruf erhalten und Pläne für den Abend haben.

Rettungssanitaeter

Versteckspiel für Erwachsene: Werden Sie ein Such- und Rettungshelfer

Wenn die Dinge in der Natur schlecht laufen und Sie stecken bleiben, werden hochqualifizierte und gut bezahlte Rettungskräfte eingesetzt, um Sie zu finden und zu retten. Leider kann sich die Regierung nur etwa vier dieser Männer leisten und ist darauf angewiesen, dass Such- und Rettungshelfer das Rückgrat vieler Rettungsaktionen bilden. Freiwillige Helfer, die eine Such- und Rettungsaktion oder SAR werden, können Ihren bevorzugten Outdoor-Aktivitäten Bedeutung und Adrenalin verleihen.


Wählen Sie eine Spezialität


Alle Such- und Rettungshelfer haben eine Spezialität, die sie für bestimmte Operationen besser geeignet macht. Die häufigste – und wahrscheinlich einfachste – Position ist ein einfacher Such- und Rettungshelfer für Wanderungen oder Rucksacktouren. Sie können sich aber auch als Such- und Rettungstaucher, 4 × 4-Fahrer oder Hubschrauberpilot freiwillig melden.


In Form kommen


Lassen Sie sich von dem Begriff “Freiwilliger” nicht täuschen, dass jeder mitmachen kann. Rettungskoordinatoren und Teamleiter schicken Sie nicht in den Wald, wenn Sie stark übergewichtig oder betrunken sind. Das Grundmotto bei der Suche und Rettung ist, anderen aus schlechten Situationen herauszuhelfen und sich nicht festzusetzen. Wenn Sie in den letzten Monaten auf der Couch gesessen haben, um Funyuns zu essen und Wiederholungen von Man vs. Wild zu sehen, sollten Sie vor der Bewerbung ins Fitnessstudio gehen.


Zertifiziert werden


Zertifizierungen sind die wertvollste Ressource für Freiwillige. Viele SAR-Teams werden kostenlos zusätzliches Training anbieten, aber es hilft, mit einer Handvoll Fähigkeiten aufzutauchen. Grundkurse in Überleben, Navigation und Erster Hilfe in der Wildnis werden weit gehen, aber Sie sollten auch Zertifizierungen in Betracht ziehen, die Ihrer gewünschten Spezialität zugute kommen. Denken Sie an einen Hochseilgarten, wenn Sie klettern oder im Gelände fahren möchten, wenn Sie einen 4 × 4 fahren.


Finde eine Gruppe


Such- und Rettungsgruppen sind in der Regel in staatliche und regionale Organisationen unterteilt. Leider ist es manchmal schwierig, eine umfassende Liste und anständige Kontaktinformationen zu finden, da viele unabhängig voneinander arbeiten. Beginnen Sie mit einer Websuche nach Freiwilligen für Such- und Rettungsaktionen in Ihrem Landkreis oder Bundesstaat. Wenn Sie Probleme haben, wenden Sie sich an die örtliche Sheriff-Abteilung und erkundigen Sie sich nach den Freiwilligenfähigkeiten für Personen mit Ihren Fähigkeiten.


Qualifiziert bleiben


Nur weil Sie in eine Such- und Rettungsgruppe aufgenommen wurden, heißt das nicht, dass Sie immer Mitglied sind. Die meisten Teams haben regelmäßige Schulungen und strenge Vorschriften zur Erneuerung der Zertifizierung. Bleiben Sie in Form und verbessern Sie Ihre Fähigkeiten. Freiwillige für Such- und Rettungsaktionen können sich nicht auf einen normalen Zeitplan verlassen, sodass Sie jederzeit darauf vorbereitet sein müssen.

Rescue

So treten Sie einem Such- und Rettungsteam bei

So treten Sie einem Such- und Rettungsteam beiWenn Sie sich gerne mitten in der Nacht bei eiskaltem Regen durch dicke Bürsten schieben, können Sie sich einem Such- und Rettungsteam anschließen. Jedes Jahr verlassen sich verlorene und verletzte Menschen auf die lebensrettenden Dienste von freiwilligen und professionellen Such- und Rettungsgruppen (SAR).


Eine Person, die die Nacht bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt verbringt, wird froh sein, einen Nothelfer in einem orangefarbenen Hemd zur Hilfe kommen zu sehen. Es ist auch ein gutes Gefühl, die Person zu sein, die diese Rettung durchführt. Also, wie machst du mit?
Obwohl der Bewerbungsprozess für jedes Team unterschiedlich ist, gibt es Ähnlichkeiten beim Beitritt zu einem Team. Dieser Artikel enthält Tipps, welche Fähigkeiten Sie kennen sollten und wie Sie ein SAR-Teammitglied werden können.


Viele Arten von SAR-Teams


Obwohl es einige professionelle Such- und Rettungsorganisationen gibt, sind die meisten dieser Teams freiwillig. Sie werden vielleicht sogar überrascht sein, dass Sie als Freiwilliger wahrscheinlich viel von Ihrem eigenen Geld für Training, Ausrüstung und Transport investieren müssen. Ihr Standort bestimmt Art und Umfang der Suchteams, denen Sie beitreten können.


Häufige Arten von SAR-Teams:
• Städtisch
• Wildnis
• Berg
• K-9
• Pferd
• Tauchen
• Mountainbike
• Hoher Winkel


Es ist möglich, dass große Teams aus vielen Komponenten und Fachgebieten bestehen. Zum Beispiel könnte ein Team von Menschen, das hauptsächlich in der Wildnis unterwegs ist, Unterteams für K-9, Hochwinkel- und Winterbergsteigen haben.


Fähigkeiten, nach denen SAR-Teams suchen


Obwohl die meisten Gruppen hervorragende Trainingsprogramme haben, ist es eine gute Idee, vor dem Ausfüllen des Antrags einen Hintergrund zu haben. Die meisten Teams ziehen Outdoor-Experten an: lizenzierte Guides, Kletterer, Bergsteiger, Rucksacktouristen und Überlebenskünstler.
Dies sind einige der gefragtesten Fähigkeiten eines SAR-Teams.


• Navigation
• Funkverbindung
• Überleben in der Wildnis
• Erste Hilfe
• Seil- und Klettererfahrung
• Führung und Teamwork
• Erleben Sie Trekking in rauen Umgebungen


Wildnis Erste-Hilfe-Fähigkeiten


Obwohl sich jedes Team unterscheidet, benötigen die meisten eine Art Erste-Hilfe- und CPR-Zertifizierung, um Mitglied zu werden. Die gebräuchlichsten Zertifizierungen sind Wilderness First Aid, Wilderness First Responder und CPR für den Professional Rescuer.


Der größte Unterschied zwischen Wildnismedizin und Standard-Erste-Hilfe ist die Entfernung des Vorfalls. Sicher, Rettungssanitäter können Sie vielleicht auf der Straße treffen, aber Sie müssen herausfinden, wie Sie den Patienten stabilisieren und kilometerweit über unwegsames Gelände bewegen können.
Bitte denken Sie daran, dass Erste Hilfe eine verderbliche Fähigkeit ist und häufig geübt werden muss, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern. Obwohl die meisten Ersthelferzertifikate zwei oder drei Jahre dauern, werden Sie wahrscheinlich schon nach wenigen Monaten vergessen, wie man schient, verbindet und auf andere Weise behandelt.


Es tut nie weh, ab und zu ein Erste-Hilfe-Buch aus der Wildnis zu lesen und einen medizinischen Teil in jede Trainingseinheit einzubeziehen.